Cisco Q1 gemischt: Einnahmen Licht, Einkommen oberen Schätzungen

Das erste Quartal von Cisco war eine gemischte Tasche, da das Umsatzwachstum hinter den Erwartungen zurückblieb, aber die Gewinne waren besser als erwartet.

Das Unternehmen erzielte im ersten Quartal ein Ergebnis von $ 2 Milliarden, oder 37 Cents pro Aktie, bei einem Umsatz von 12,08 Milliarden Dollar, ein Plus von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Non-GAAP-Ergebnis waren 53 Cents pro Aktie.

Die Probleme: Die Wall Street erwarte einen Gewinn von 51 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 12,34 Milliarden Dollar.

In einer Aussage sagte Cisco CEO John Chambers, dass das Unternehmen gut funktionierte und dass der “Innovationsmotor” des Unternehmens summte, aber er erkannte an, dass das Umsatzwachstum unter unserer Erwartung lag.

Cisco beendete das Quartal mit Bargeld und Äquivalente von $ 48,2 Milliarden.Der Cash-Flow im ersten Quartal lag bei $ 2,6 Milliarden, von $ 2,5 Milliarden vor einem Jahr.Der Produktumsatz betrug $ 9,4 Milliarden im ersten Quartal mit Service-Einnahmen von $ 2,69 Milliarden Turns waren 12,7, von 11 im ersten Quartal vor einem Jahr.Tage Umsatz hervorragend kam in 39, vor 30 Jahren ein Jahr.

Der Nettogewinn von Cisco beinhaltete Aufwendungen in Höhe von $ 237 Millionen im Zusammenhang mit Entlassungen im letzten Quartal. Für den Ausblick prognostiziert Cisco im zweiten Quartal Non-GAAP-Einnahmen zwischen 45 Cent pro Aktie auf 47 Cent pro Aktie. Wall Street suchte für das zweite Quartal einen Gewinn von 52 Cent pro Aktie. Für das Geschäftsjahr 2014 prognostiziert Cisco Non-GAAP-Erträge von $ 1,95 pro Aktie auf $ 2,05. Cisco sagte auch Analysten, um Einnahmen konservativ zu modellieren.

Auf einer Telefonkonferenz mit Analysten, sagte Chambers, dass die US-Regierung Herunterfahren nicht helfen, das Quartal. Er sagte auch, dass Führungskräfte sind nicht zuversichtlich, über ihre Kaufentscheidungen. Chambers ausgearbeitet

In den letzten Jahren habe ich geteilt, was ich gesehen habe: eine Makro-Umgebung, die inkonsistent und schwer zu lesen ist mit Vertrauen der Führungskräfte verlangsamt Kaufentscheidungen zu lesen. Der letzte Monat unseres Quartals während der US-Regierung Herunterfahren. Die Abschaltung, Verhandlungen und Schlüsselentscheidungen erregten den Mangel an Vertrauen zwischen den Führungskräften, den wir in den letzten Quartalen hervorgehoben hatten.

Allerdings, sagte Chambers Cisco ist gut positioniert. Er sagte

Ich glaube, dass wir im Zentrum der langfristigen Übergänge, die die Kommunikations- und IT-Märkte prägen, gut positioniert sind. Wir fühlen die Dynamik unserer führenden Marktführerschaft in diesem Markt, und wir erleben das Vertrauen unserer Kunden in Cisco erweitern, wie wir zu ihrem vertrauenswürdigen Geschäftspartner und hoffentlich der Nr. 1 IT-Partner zu werden. Ich weiß, viele von Ihnen sprechen mit unseren Kunden und Partnern, und ich wäre sehr überrascht, wenn Sie nicht sehen und hören die gleiche Sache.

Das Unternehmen sagte, dass es wieder kaufen werden weitere $ 15 Milliarden in Aktien.

Cisco startet ACI, eine Software analog zu UCS in Rechenzentren, Cisco startet Internet der Dinge Division, Augen Standardisierung, Cisco’s Ausblick, Stellenabbau verursachen Angst, Cisco Q4 stark, CEO Chambers zuversichtlich, aber Job Schnitte Webstuhl

Telcos, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm und Gigabit-Speed-Breitband in Neuseeland: Telcos, Telstra, Ericsson und Qualcomm erreichen im 4G-Netzwerktest 1 Gbit / s, Telcos, Samsung und T-Mobile kooperieren bei 5G- “Wir können in Jahrzehnten denken

Zu den Kennzahlen

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”