Google verliert Appell an “Landmark” Street View-Urteil

Ein US-Appellationsgericht hat den Versuch von Google ausgelöst, eine Klage abzuweisen, die besagt, dass es gegen Bundesgesetze verstößt, wenn es unbeabsichtigt persönliche Nutzerdaten für sein Straßenkarten-Mapping-Tool gesammelt hat.

In seiner Entscheidung sollte das 9. US-Berufungsgericht entschieden, dass Google gemäß dem US-amerikanischen Wiretap-Gesetz für die unbeabsichtigte Erhebung von Fragmenten persönlicher und sensibler Daten, einschließlich Benutzerpasswörtern und vollständiger E-Mail, von zu Hause aus drahtlosen Breitbandnetzen in den USA haftbar gemacht wird Und Europa. Die Daten wurden gesammelt, während seine Street View-Fahrzeuge, ausgestattet mit Wi-Fi-Sniffing-Tools, durchstreift die Straßen erfassen Daten für den Standort-basierten Service.

Der Suchriese hat seinen Street View Wi-Fi Datensammlungsfall in den USA für $ 7 Millionen vereinbart. Als Teil des Abkommens wird Google eine nationale Kampagne des öffentlichen Dienstes unterstützen, die berät, dass Verbraucher ihre Wi-Fi Netze sichern.

Es ist eine entscheidende Entscheidung, die die Privatsphäre der elektronischen Kommunikation für drahtlose Netzwerke bestätigt “, sagte Marc Rotenberg, Geschäftsführer des elektronischen Datenschutzinformationszentrums in Washington, in einem Bericht von Reuters:” Viele Internetbenutzer sind auf drahtlose Netzwerke angewiesen, um Geräte in ihrem Netzwerk zu verbinden Häuser, wie Drucker und Laptops, und Unternehmen sollten nicht snooping auf ihre Kommunikation oder das Sammeln von privaten Daten.

In seinem Urteil, Circuit Judge Jay Bybee schrieb, dass Wi-Fi-Kommunikation konnte nicht als “Funkkommunikation”, die öffentlich zugänglich war, die Google argumentiert hatte, sollte es von der Wiretap Act befreien. “Auch wenn es für die Allgemeinheit allgemein üblich ist, eine Verbindung zu einem unverschlüsselten Wi-Fi-Netzwerk eines Nachbarn herzustellen, nehmen die Mitglieder der breiten Öffentlichkeit die von anderen Geräten im Netzwerk übertragenen Daten nicht typischerweise fälschlich ab, speichern und dekodieren”, so Bybee .

Er entließ Googles “expansive” Definition der Funkkommunikation produzieren würde “absurd Ergebnisse”. Zum Beispiel könnte es in der Theorie es legal für jemanden, der außerhalb des Hauses oder im Büro, die ein ungesichertes Netzwerk verwendet, legen Sie ein Gerät, das Daten erfasst über das Netzwerk erfasst, und fangen eine E-Mail für den Hausbesitzer.

Betrachten Sie eine E-Mail-Anlage, die sensible personenbezogene Daten enthält, die von einem sicheren Wi-Fi-Netzwerk an einen Arzt, Anwalt, Buchhalter, Priester oder Ehepartner gesendet werden. Ein Unternehmen wie Google, das den Inhalt dieser E-Mail aus dem verschlüsselten Heimnetzwerk abfängt, hat verständlicherweise das Wiretap-Gesetz verletzt “, sagte Bybee.” Sicherlich hatte der Kongress nicht die Absicht, eine solche aufdringliche und ungerechtfertigte Invasion der Privatsphäre zu dulden Das Wiretap Act “zum Schutz vor dem unerlaubten Abhören von elektronischen Kommunikationen”.

Google sagte, es sei “enttäuscht” mit der Entscheidung und mulling seine nächsten Schritte.

Der Internet-Riese im März hatte vereinbart, zahlen 7 Millionen US-Dollar, um einen Fall zu begleichen, mit 38 US-Staaten sowie Löschung von Daten in den Vereinigten Staaten gesammelt. Deutschlands Datenschutzrechtsbeauftragte im April, und befahl Google, eine Geldbuße in Höhe von 140.000 Euro (US $ 189.000) zu zahlen, die höchsten, die das Land nach den Gesetzen eines Landes durchsetzen konnte.

Ein San Francisco-Bezirksrichter im Juni 2011 gestattete Klägern in mehreren privaten Klagen, Schadenersatz wegen Google auf der Grundlage des Wiretap Act einzureichen.

FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Haltung für das Hacken US gov’t Beamte

WordPress fordert Benutzer auf jetzt zu aktualisieren kritische Sicherheitslücken zu aktualisieren

White House ernennt ersten Chief Information Security Officer

Pentagon kritisiert für Cyber-Notfall-Reaktion durch die Regierung Watchdog

Sicherheit, FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Attitude für Hacking US gov’t Beamten, Security, WordPress fordert die Nutzer jetzt zu aktualisieren kritische Sicherheitslücken, Sicherheit, White House ernennt erste Bundes-Chief Information Security Officer, Sicherheit, Pentagon für Cyber ​​kritisiert -Notfall Reaktion durch die Regierung Watchdog