Cloud Computing: Entstörende IaaS, PaaS und SaaS

Kommentar – Cloud Computing hat die gesamte IT-Branche brummt, mit Unternehmen wie Microsoft, IBM, Amazon, Google und anderen investieren Milliarden von Dollar in dieser neuen Form, die Berechnung in Anerkennung seines Potenzials in eine neue Ära der Reaktionsfähigkeit zu etablieren; Effektivität und Effizienz in der IT-Service-Lieferung. In der Tat, Gartner kürzlich genannt, Cloud Computing als zweitwichtigster Technologie-Schwerpunkt für IT-Nutzer in 2010; Aber was genau ist Cloud Computing genau?

Im Allgemeinen ist die Art, wie ich an die Cloud denken, wie jeder Internet-Zugang zugänglich ist, dass Sie als Unternehmen nutzen könnten. Dazu gehören Dienstleistungen rund um Standard, Geschäftsprozesse wie CRM, ERP, Marketing Lead Generation, Office Productivity, Suites, Product Lifecycle Management und Supply Chain Management. Sie können aber auch auf technische Dienstleistungen für Softwareentwicklung und -infrastruktur ausgedehnt werden, hier sind einige der jüngsten Entwicklungen rund um Cloud Computing aufgetreten.

Es gab explosives Wachstum in der Industrie in Daten und Verarbeitung Anforderungen, die Unternehmen zu unterstützen. Dies hat zu einem erhöhten Stromverbrauch und der Notwendigkeit geführt, um die Kapazität des Rechenzentrums zu erhöhen. Die Cloud bietet eine Alternative zum Großkapital, Investitionen für die Erweiterung des Rechenzentrums, Infrastrukturhardware und Software, Einkäufe und Software-Einkäufe.

Sie können sich fragen: “Wie kann ich das Web nutzen, um meine Infrastruktur zu erweitern, um die Cloud? Wie kann ich das Web als Plattform zum Aufbau von Software und Produkten nutzen? Wie kann ich die Cloud nutzen, um wichtige Geschäftsprozesse auszuführen? ”

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Um zu verstehen, die nächste Stufe der Details rund um Cloud Computing, mag ich Segment, das Thema von den folgenden Kategorien

• Infrastruktur als Dienst (IaaS) stellt Rechenzentrum, Infrastrukturhardware und Softwareressourcen über das Internet bereit. IaaS kann Server-, Betriebssystem-, Plattenspeicher-, Datenbank- und / oder Messaging-Ressourcen bereitstellen. Das höchste Beispiel ist Amazon Elastic Compute Cloud (AWS), aber IBM, VMware, HP und andere traditionelle IT-Anbieter bieten auch Dienste an. IaaS hat auch eingeführt, andere Nutzungsmodelle und Abrechnungsmodelle um das Konzept der “Elastische Wolke”, – Nutzung und Bezahlung für das, was Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigen.

• Plattform als Dienst (PaaS) stellt eine Infrastruktur zur Verfügung, auf der Software, Entwickler neue Anwendungen erstellen oder bestehende Anwendungen erweitern können, ohne die Notwendigkeit, Entwicklungs-, QA- oder Produktionsserver, Infrastruktur zu erwerben. Salesforce.com’s Force.com, Google App Engine und Microsoft’s Azure sind Beispiele für PaaS. Diese Plattform-Funktionen ermöglichen es Unternehmen, benutzerdefinierte Anwendungen zu erstellen, aber auch unabhängige Software, Vendoren und andere Dritte, um Lösungen für vertikale Nischen zu schaffen.

• Software as a Service (SaaS) ist der reifste, weithin bekannteste und weit verbreitetste “Geschmack” von Cloud Computing. Es kann definiert werden als eine Softwareverteilung, ein Modell, in dem Anwendungen von einem Anbieter oder Dienstanbieter gehostet und hergestellt werden; für Kunden über ein Netzwerk, typischerweise das Internet verfügbar. Auch bekannt als “On-Demand” -Software, ist es die reifste Art von Cloud Computing wegen seiner, hohe Flexibilität, bewährte Support-Services, verbesserte Skalierbarkeit, reduziert Kunden, Wartung und reduzierte Kosten aufgrund ihrer Multi-Tenet-Architekturen. Beispiele: Salesforce.com, NetSuite, Google’s Gmail und SPSCommerce.

Die Unterscheidung zwischen PaaS, IaaS und SaaS ist ein wenig sekundär, da es sich bei diesen Ansätzen um die Auslagerung der Last- und Personalkosten des Managements und die Aufrechterhaltung der Serverhardware, der Netzwerkhardware, der Infrastruktursoftware und / oder der Anwendungssoftware handelt. Auf hohem Niveau versuchen alle, das gleiche Geschäft zu lösen, Problem – bieten Funktion, Umfang, Service und Geschäftswert mit wenig oder kein Kapital, Ausgaben. Die Zeilen neigen auch dazu, sich zu verschwimmen, wenn ein bestimmter Cloud-Ansatz Erfolge erzielt. Erfolgreiche SaaS- oder IaaS-Angebote können ihre Fähigkeiten leicht erweitern, um Plattformen zu werden.

Für CIOs oder Geschäftsleute unter Berücksichtigung Cloud Computing, oder eines dieser “Geschmacksrichtungen”, von Cloud Computing, wäre mein Rat, um die Standard-Prozess, den Sie für alle Unternehmen oder technische Investitionen zu folgen.

• Zuerst ist es wichtig, mit einem Business Case zu beginnen. • Wenn Sie Cloud Computing in Erwägung ziehen, ist es sehr wichtig, Ihr Netzwerk, Ihre Bandbreitenanforderungen zu berücksichtigen und zu verstehen, wie viele Daten Sie benötigen, um sich zu bewegen Das Netzwerk sowie die Anforderungen an die Netzreaktion für den jeweiligen Dienst.

• Sicherheit ist ein weiterer wichtiger Faktor, so dass Sie Ihre Sicherheitsanforderungen kennen und Ihre internen Fähigkeiten mit denen des Cloud-Providers vergleichen müssen.

• Mit jeder Entwicklung oder Veränderung ist es immer gut, Dinge aus einer Gefahr zu betrachten, Perspektive. Ich bin ein großer Fan der Erforschung einer Lösung, sowie die Durchführung eines Piloten, bevor Sie eine größere Engagement oder Investitionen.

• Wenn der Geschäftsservice, für den Sie die Cloud einsetzen möchten, Mission, kritische Produktion ist, achten Sie darauf, den Cloud-Dienstanbieter, seine Organisation und seine unternehmerische Nachhaltigkeit genau zu betrachten. Sind sie zum Beispiel rentabel, wachsen sie und haben sie eine starke Bilanz?

Im Hinblick auf die Nutzung der Cloud für Supply Chain Management und EDI-Funktionen, insbesondere eines der ersten Dinge, die ein Unternehmen tun sollte, ist die Größe der, Anbieter insgesamt Netzwerk zu suchen ist. Ein großes Netzwerk bietet Skalierung und Qualität, die leicht genutzt werden kann, um schnellere und qualitativ höhere Implementierungen zu ermöglichen. Diese Skalierung bietet auch denselben Wert, wenn vorkonfektionierte Verbindungen zu den Handelspartnern hinzugefügt werden, um Unternehmenswachstum und -änderungen zu berücksichtigen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich den Implementierungsprozess und die Organisation Ihres Supply; Chain-Dienstes ansehen. Sind sie versucht, wahr und professionell? Bewerten ihre Dienstleistung, Modell, ihre Gesamtkapazität und ihre Erfolgsbilanz für immer Unternehmen und auf ihren Dienst.

Schließlich ist eine der wichtigsten Sachen, die Sie tun sollten, den laufenden Service zu betrachten und Unterstützung um die Anwendung. Zum Beispiel werden die meisten SaaS-Anwendungen verkauft, unter einem Abonnementmodell, das für den Kunden großartig ist, weil es bedeutet, dass der Anbieter kontinuierlichen Wert und Unterstützung für Sie bereitstellen muss. Das Abonnement ist nicht nur der Zugang zu einer Reihe von Technologien, sondern genauso wichtig wie der Zugang zu einer Gruppe von Personen, die Kundenbetreuung, Change Management und den gesamten Unternehmenswert, jeden Tag, jede Woche, jeden Monat.

Als Supply Chain Cloud-Kunde sollten Sie auch prüfen, wie sich die Anbieter-Benchmarks und Scorecards bei der Erfüllung ihrer Kunden-Service-Level-Vereinbarungen befassen. Viele Cloud-Anbieter tun dies auf globaler Ebene, über ihren gesamten Dienst, aber es ist gleichermaßen oder noch wichtiger, ein Benchmarking durchzuführen, und Scorecarding für einzelne Kunden. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob Ihr Cloud-Provider Ihre SLA-Ziele um Elemente wie Verfügbarkeit, Verarbeitungsgeschwindigkeit und Reaktion auf Support-Anfragen erfüllt. Dies ist besonders wichtig für: Mission-kritische Systeme in der Versicherung der Cloud-Anbieter erfüllt seine Verpflichtungen für die Anforderungen Ihres Unternehmens.

Biografie Mike Gray ist Chief Operations Officer bei SPS Commerce, einem Anbieter von On-Demand-Supply-Chain-Management-Lösungen. Sie erreichen Mike Grey und erfahren Sie mehr über SaaS-basierte Supply-Chain-Lösungen mit SPS Commerce unter info@spscommerce.com.

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben