Google Apps for Work für eine bessere Kundenbetreuung umgerüstet

Google Apps wird überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht, um die Kundenbasis besser zu unterstützen.

Können Sie alle Ihre Büroproduktivität, E-Mail und Zusammenarbeit in der Cloud? Wir untersuchten die neuesten Small-Business-Suiten von Google und Microsoft, um es herauszufinden.

Die beiden großen Verbesserungen für das Google Apps for Work-Support-Programm konzentrieren sich auf Chat- und In-Produkt-Unterstützung.

Für den Anfang, ist Google infundieren Produkt-Schnittstellen mit kontextbezogenen Support-Dokumentation und Hilfeartikel an Ihren Fingerspitzen in der Produktoberfläche. Dies bedeutet, dass, nachdem ein Google Apps for Work-Benutzer angemeldet ist, im Dropdown-Menü die Option “Hilfe” für Referenzen ausgewählt werden kann.

Wenn das nicht genügt, können die Benutzer auch einen direkten Link erhalten, um die Google-Hilfe im selben Fenster aufzurufen.

Für die sofortige Hilfe bei der Live-Unterstützung stößt Google Apps die Chatsupport-Unterstützung eines Piloten für einen kleinen Pool von Google Apps-Admins an, der eine weit verbreitete allgemeine Unterstützung für alle englischsprachigen Apps-Administratoren weltweit bietet.

Obwohl sprachliche Besonderheiten und ein Release-Fahrplan nicht offenbart wurden, versprach der Internet-Riese, dass Chatunterstützung in weiteren Sprachen in den kommenden Monaten folgen wird.

Obwohl es nicht um ein Produkt-Upgrade geht, wird Hangouts immer eine Steigerung von einem anderen Business-Winkel als gut.

Als eine der beliebtesten Funktionen auf Google+ wird die Videokonferenzfunktion nun unter denselben Nutzungsbedingungen abgedeckt, die andere Google Apps-Dienste wie Google Mail und Google Drive deaktivieren.

So erhalten Google Apps for Work-Nutzer Hangouts-Unterstützung über das Telefon alle Stunden des Tages über eine versprochene 99,9 Prozent Uptime-Rate zu erhalten.

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben