Facebook’s IPO: Die sozialen Auswirkungen

Es ist an der Kreuzung von Unternehmen, die mit Facebook-Publikum engagieren wollen, und die Facebook-Plattform selbst, wo die überwiegende Mehrheit der Geschäftsmöglichkeit liegt. Es ist wahrscheinlich, wenn auch noch nicht sicher, dass das weltweit größte und bekannteste soziale Netzwerk in der kommenden Woche endlich öffentlich erscheinen wird. Mit über 900 Millionen Nutzern ist Facebook jedenfalls eine enorme Online-Erfolgsgeschichte. Eine neue Zusammenfassung der IPO-Datenpunkte von Reuters sagt alles: Die Social Media Juggernaut hat einige der höchsten Ebenen der Nutzer Engagement in der Internet-Geschichte (483 Millionen täglich aktive Nutzer), ein ordentlicher Einnahmen Strom von $ 3,7 Milliarden im Jahr 2011 (85% Davon werbeabhängig), und der Nettoumsatz stieg im vergangenen Jahr um 65%.

Die Geschäftsmodelle von Social Media

Der Umzug, zum des Eigentums des Unternehmens zur Welt zu öffnen, ist fast sicher ein Wendepunkt Moment in der entstehenden Sozialmittelindustrie zu sein. Dies ist eine Branche, die letztlich endlich in ihre eigenen kommt nach Jahren des schnellen Wachstums und finden ihren Weg in Bezug auf Geschäftsmodelle, Benutzer Adoptionsstrategien und wettbewerbsfähige Positionierung. Es ist kein Zufall, dass Zynga etwa 12% der Facebook-Einnahmen darstellt: Social-Spiele haben sich zu einem wesentlichen Trend und es war schlau für Facebook zu gewährleisten, dass es eine Beteiligung an diesem heißen neuen Bereich der sozialen Medien hatte.

: Enterprise gamification: Wird es eine bessere Geschäftsleistung?

Es gibt wenig Frage, dass das Timing selbst ist gut: Mit der Börse zurück, die akzeptable Leistung von anderen Social Media IPOs (LinkedIn und Jive Software haben gut oder zumindest nicht verloren Wert seit ihrem Debüt), die zweifellos intensiven Druck von Investoren und Arbeitnehmer, um ihren Zahltag zu bekommen und die Notwendigkeit, Wachstum und neue Produkte zu maximieren, um ihr Potenzial zu maximieren und abzuwehren Konkurrenten, alle Punkte auf eine Sache: Going Public ist wirklich der logische nächste Schritt.

Aber das Publikum bringt neuen Druck. Für Venture-Backed-Unternehmen wie Facebook bedeutet dies einen schwierigen Übergang von der mehrjährigen Erwartung auf die Bereitstellung von Renditen, auf den vierteljährlichen Ergebnis-Horizont. Selbst in der extrem schnelllebigen Welt der Internet-Unternehmen kann dies als Schock für das System kommen. Facebook’s Geschäft muss einfach durchführen und führen jedes Quartal auf absehbare Zeit, vor allem mit einem hohen Anfang Aktienkurs. Und dieses ist, wo sein Geschäftsmodell einen Haupttest vorstellen wird, um bis zu leben, was die meisten Finanzexperten sagen, ist eine hohe Schätzung seiner Bewertung, fast $ 100 Milliarde auf dem hohen Ende durch viele Quellen.

Aber letztlich, wie bereits erwähnt, wenn ein Dienst völlig frei für ein Publikum ist, dann ist dieses Publikum das Produkt. Nicht nur ist Facebook kostenlos für seine Benutzer, gibt es nicht einmal eine “Pro” -Version, wie LinkedIn bietet. Wenn die Größe und die Gesundheit eines Ökosystems (d. H. Netzeffekt) so zentral für digitalen Erfolg jeder Art in diesen Tagen ist, wird jede Barriere für Wachstum und Reichweite als Anathema angesehen. Mit anderen Worten, Facebook glaubt, es muss anderswo gehen, und nicht seine Benutzer, um Geld zu verdienen. Dies wiederum hat erhebliche Auswirkungen auf die zweite Industrie aufwachsen neben Social Media: Die von der Welt der sozialen Wirtschaft, die soziale Medien – angepasst speziell auf die Bedürfnisse der Unternehmen -, um die Art und Weise Unternehmen innen und innen zu verbessern Außerhalb ihrer Mauern.

Wie Derek Harris heute morgen auf Gigaom schrieb, muss Facebook das Beste aus den Daten machen, die es über seine Benutzer hat, während es eine unglaublich feine Linie in Bezug auf Privatsphäre und Vertrauen hat. Je mehr Facebook seine unschätzbaren Datenbestände auf Benutzerverhalten, Wünsche und Wünsche ausnutzt, desto weniger Benutzer werden geneigt sein, solche Informationen preiszugeben, wodurch der inhärente Wert ihres sozialen Netzwerks verloren geht. Die Angst ist, weil ihr intrinsischer Wert wirklich unter der Kontrolle des Publikums steht (nämlich uns), es sind nur wenige ernsthafte Fehlschläge weg von einem partizipativen Zusammenbruch oder Endanwender-Rückschlag, der erhebliche Schwierigkeiten für die Unternehmensbewertung bedeuten würde. Die heutige Business-Welt ist reich an Beispielen für soziale Medien angeheizt Stürme, die langfristige Auswirkungen auf ihre Marken haben. Das Geschäftsmodell von Facebook basiert auf einem Ansatz, der meines Erachtens ein solches Spiel ausmacht und damit langfristige Herausforderungen für ein reales Wachstum verursacht.

Aber es gibt auch wenig Zweifel, dass Facebook-Management-Team ist akut bewusst all das und hat das Unternehmen für alle diese Fragen und den Übergang zu einer öffentlichen Gesellschaft vorbereitet. Oder zumindest für ihre Investoren willen, hoffe ich, dass das der Fall ist. Stattdessen, was ist interessanter sind die Implikationen für die Organisation, die versuchen, die Social-Networking-Riese nutzen, um besser mit ihren Kunden, Arbeitnehmern und Lieferanten engagieren. Facebook-Seiten und Facebook-Anwendungen sind jetzt sehr beliebt und kostengünstig von Möglichkeiten, um zu gehen, wo Menschen heute sind und sich mit ihnen für Marketing, Vertrieb, Information, Benutzer-Support und andere Community-powered Funktionen. In der Tat ist es an der Kreuzung von Unternehmen, die mit Facebook das Publikum engagieren wollen, und die Facebook-Plattform selbst, wo die überwiegende Mehrheit der Geschäftsmöglichkeit liegt. Mit fast 15% seines Umsatzes aus Werbung und mit allen Augen auf sein Umsatzwachstum, muss Facebook weiterhin rasch zu Innovationen bei der Unterstützung der Unternehmen besser mit ihren verschiedenen Bestandteilen innerhalb des Unternehmens branchenführenden sozialen Netzwerk engagieren.

Facebook als das Gesicht von CRM. Wenn Kunden Engagement aller Art geht sozial, muss Facebook der Führer in diesem werden, oder mehr Unternehmen-versierte Provider wird dies für sie tun. Siehe meine aktuelle Diskussion auf dieser für Details. Während einige könnte argumentieren, dass Facebook bereits der Social CRM-Marktführer für KMU-Kunden über Facebook-Seiten ist die tatsächliche Umsatzwachstum Chance kurzfristig für mittelständische Unternehmen zu großen Unternehmen, Mobile-erste und mobile-native Service-Lieferung. Während Mark Zuckerberg bereits telegraphiert hat, dass 2012 die Umstellung der Facebook-Geschäftsmodelle auf mobile Endgeräte, die es bisher nur in begrenztem Umfang getan hat, eine einfache Transplantation ihrer Eigenschaften nicht ausreichen wird. Stattdessen muss das heutige soziale Netzwerk seine Erfahrung für die heutigen Smart-Mobile-Geräte neu erfinden. Die nahe Zukunft muss aus nützlichen Fähigkeiten bestehen, die sich auf Standort-Bewusstsein, NFC, Spracherkennung, erweiterte Realität und eine grundsätzlich bessere Ausnutzung von Sensoren, Video und Audio auf dem Handy konzentrieren, als sie in der Lage waren, einschließlich Mehrpunkt-Video-Chat zu erreichen. Am kritischsten von allen vielleicht, und sicherlich die schwierigsten, wird die Notwendigkeit für sie zu bewegen 3rd-Party-Anwendungen auf mobile, etwas, das technisch ziemlich anspruchsvoll angesichts der Verteilung Kontrolle und inhärenten Charakter der mobilen Betriebssystemen. Mobile Geräte sind anders als das Web, sie sind nicht kleine Stücke lose verbunden. Dies ist eines der größten generationsbedingten Hindernisse von Facebook: Vollständige Ausnutzung der nativen Mobilität in einer Weise, die ihr Geschäft nicht stark beeinträchtigt.- Öffnen Sie Daten, APIs und Arbitrage. Facebook hat einen engen Deckel auf seine APIs und aus gutem Grund gehalten. Aber fragen Sie Amazon, eBay und andere Internet-Riesen, wo ihre Geschäftsmodelle sind Überschrift und es geht darum, so weit wie möglich für dritte Parteien, ihre eigenen Investitionen zu nutzen, um auf ihren Plattformen zu bauen. Unternehmen aller Arten sind jetzt eifrig zu zahlen, um ihre eigenen Supply Chains mit Facebook zu verbinden, wenn nur der Internet-Riese kann herausfinden, wie man es sicher und effektiv zu tun ;. Aktivierung der Social Business Intelligence-Zyklus. Es gibt auch eine potenziell große Wachstumschance in der Entfesselung der großen Datenstory rund um Facebook Nutzerdaten, wieder, wenn es sicher getan werden kann. Nahezu alle Unternehmen müssen heute ihren Hör-, Analyse- und Engagementzyklus mit der Welt der Social Media entwickeln und betreiben. Facebook könnte ein Führer sein, es zu ermöglichen, anstatt zu lassen, dass 3. Parteien wie Radian6 es für sie tun. Ein weiterer potentieller Schritt für Facebook wird ein effektives soziales Netzwerk. Sicherlich hat LinkedIn seine Absicht bekannt gegeben, dies zu tun, aber es ist weniger klar, wie Facebook dies erfolgreich tun würde. Allerdings hat das Unternehmen bereits die Benutzerbasis, um diesen Schritt zu machen und tippen Sie auf den Unternehmensumsatz stellt es, die Schaffung einer konsistenten Plattform für die Nutzer, um in all ihren sozialen Aktivitäten zu engagieren. Während ich nicht glaube, Facebook hat viel Interesse oder das richtige Know-how, dies zu tun, bedeutet das nicht, es kann nicht die Probleme und die Schaffung einer einheitlichen Erfahrung für alle sozialen Aktivitäten, persönliche und berufliche. Für letztere, könnte es möglicherweise eine Menge berechnen. Dies würde bedeutende Auswirkungen für andere Unternehmen Social-Networking-Anbieter haben.

: Facebook IPO Nachfrage ist stark und schwach

Dieser Druck zum Durchführen, kombiniert mit unzähligen, bis jetzt noch unerschlossenen Gelegenheiten, das Beste aus fast einer Milliarde sozial verbundenen Benutzern zu machen, ist, wo die interessantesten sozialen Geschäftsauswirkungen von Facebooks Übergang zu einer öffentlichen Gesellschaft existieren.

Allerdings sind dies nur einige der möglichen Auswirkungen für Facebook Start in die ernsthafte Welt der Finanzen. Ich vermute, es gibt noch viel mehr. Bitte teilen Sie, was Sie glauben, sie sind in Talkback unten, um die Industrie-Diskussion fortzusetzen.

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Die Zusammenarbeit mit dem iWork-Team, die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und die Zusammenarbeit mit Microsoft, um die Zusammenarbeit von Skype für die Zusammenarbeit mit Slack, Mobility zu unterstützen und die brasilianische Regierung Waze zu verbieten

Apple bietet iWork Collaboration-Funktionen

Microsoft zu Rindfleisch Skype-Team-Collaboration-Funktionen auf Slack nehmen

Die brasilianische Regierung könnte Waze verbieten

Die Social Business Implikationen der Facebook-Börsengang