Erste Schritte mit unserem massiven Media Tank Heimspeicherprojekt

Es ist schon eine Weile her, seit ich Ihnen ein völlig neues Projekt vorgestellt habe, also dachte ich, dass es an der Zeit war, die Schiebeschalen eines meiner bevorzugten (und nützlichsten Projekte) zu öffnen: Der Media Tank, Mark I. Hier ist das Wichtigste Spezifikation: 20 Terabyte Speicherplatz über 10 Datenlaufwerke, in einem 20-Zoll-Mid-Tower-Gehäuse.

Das gesamte Media Tank Projekt ist eigentlich mehr als nur Speicher. Wir liefen Gigabit-Ethernet zu jeder Wand des Hauses (schließen Sie in einige Wandschränke ein), dort ist ein zweiter Behälter (ein Klon des ersten), der für lokale Videosicherung benutzt wird, und wir haben eine zusätzliche drei Reihe von Unterstützung für andere Arten von Medien.

Im Laufe der nächsten Artikel werde ich Sie durch die gesamte Media Tank-Projekt, einschließlich aller Tricks, die notwendig waren, um so viele kostengünstige Laufwerke in einer Box und machen es alle Arbeit notwendig waren.

In diesem Artikel, aber ich gehe, um das Projekt und erklären, warum wir es gebaut.

Es geht zurück zu 2005. Meine Frau und ich hatten gerade geheiratet. Wir hatten uns entschlossen, vom kühlen New Jersey nach Florida zu ziehen. Als wir anfingen, nach einem Haus zu suchen, stellten wir fest, dass wir irgendwie den gesamten Inhalt der Ehe meiner Ehefrau, meine Vorverheiratssammlung und das Büro für das, was damals mein Online-Verlag war, passten.

Wir brauchten viel Platz. Viel Platz.

Also mieteten wir ein großes Haus in Zentral-Florida. Wir füllten einen fahrenden LKW mit 19.280 Pfund Material. Ihre Kleidung, meine T-Shirts und Jeans, ihr Mädchensachen, alle meine Ausrüstung, ihre riesige Musiksammlung, meine sehr große Videosammlung und unsere beiden Buchsammlungen. Zusammen hatten wir Tausende von CDs, in der Nähe von tausend DVDs und Wand an Wand auf Wand der Bücher.

Obwohl das Haus ein Monster war, war es noch weniger teuer zu mieten als jeder von uns für die Miete in New Jersey verbracht, bevor wir zusammen zogen. Florida ist nicht so billig wie es einmal war, aber es ist immer noch viel weniger teuer als das Leben in der Metropolregion New York.

Audio, insbesondere Audio, die wir zusammen mit Hörbüchern erstellt haben. Wir haben einen vollständigen Anteil für nur nicht-Album-Audio gewidmet, all unsere Musik, fast 1.500 Alben. Wir haben sowohl verlustfreie (flac) als auch verlustbehaftete Kopien (MP3), alle Bücher, die wir gescannt haben, zusammen mit allen Handbüchern für alle Produkte, die wir haben, gehabt haben und verwenden, Fast alle unsere Buchhaltung Datensätze, einschließlich All unsere Unterlagen, die bis zur Jahrhundertwende zurückreichen, meine sehr umfangreiche Sammlung von Lizenzschleifen und Musikclips, die ich in der Komposition von bislang unveröffentlichten Musiktiteln verwendete, unsere Bilderbibliothek, die alle unsere Fotos enthält, einschließlich Alle meine Frau Schnappschüsse, die sie im Laufe einiger Monate gescannt, in Zehntausenden nummeriert, unsere Software-Bibliothek mit ISO-Images und Installateure für fast alle unsere Software, ersetzt die DVDs und CDs, auf die sie verteilt wurden Meine Client-Arbeit Projekt-Center, mit organisierten, strukturierte, verschlüsselte und gesicherte Client-Dateien für die Kunden habe ich Arbeit für über die Jahre (dies ist nicht vollständig – ich habe bestimmte “spezielle” Client-Dateien, die stark gesichert haben, Regulierung – Alle meine Studio-Video-Produktion Inhalte und Vermögenswerte, einschließlich aller Vorlagen und Medien-Assets erforderlich, um Video-Video-Qualität zu schaffen, Fünf separate Video-Aktien, mit unseren extrem großen Video-Sammlung, Eine besondere virtuelle Maschine teilen, dass Hosts und läuft alle Die VMs, die ich in all meinen Projekten verwende, eine Backup-Freigabe, die die Server sichert, die unsere verschiedenen Webseiten bedienen, darunter die mehr als 100.000 Artikel, die seit 1998 von ZATZ veröffentlicht wurden, und eine private “Meine Dokumente” Mit unseren eigenen, individuellen Dokumenten, die wir für unsere eigenen Projekte verwenden und organisieren, sowie eine zentrale, sehr nützliche EasyShare-Speichereinheit, die die meisten unserer betrieblichen Dokumente für den Betrieb und unsere Geschäftsinteressen enthält.

Wir schafften es, alles zu kombinieren, warf ein paar Sachen aus und bekam neue Sachen. Nach etwa sechs Jahren war unser Weg-zu-groß-zu-sauberes Haus noch voller Sachen, als wenn wir hier herunterkamen. Unsere Mieterneuerung war im Begriff zu kommen, und wir merkten, dass es Zeit war, ein eigenes Haus zu kaufen.

Aber wir wollten etwas mehr überschaubar. Wir wollten nicht in Schergen drehen. Wir hatten schon ein paar Schurken in unserem Leben gekannt, und wir wollten nicht, dass wir ein weiteres Scharacherpaar werden. Wir hoffen jedoch, dass sie bei Ihrer Reiseplanung weiterhilft.

Mit Blick auf das große Vermietungshaus zeigte sich, dass ein großer Prozentsatz des Raumes für die Lagerung unserer Bücher, Musik, Akten, Videos – unserer Medien – gegeben wurde. Was wäre, wenn wir das reduzieren könnten?

Was, wenn wir gingen alle digital?

Storage, NetApp startet Mid-Tier-System für Datenseen, Partner mit Zaloni, Cloud, Michael Dell zum Abschluss der EMC-Deal: “Wir können in Jahrzehnten denken, Data Centers, Dell Technologies Heben: Hier ist, was zu sehen, wie Dell, EMC, a Bevy von Enterprise-Unternehmen kombinieren, Storage, Open Source Zstandard Datenkomprimierung Algorithmus, zielt darauf ab, Technologie hinter Zip ersetzen

Mit dem Media Tank konnten wir unser Haus sehr komfortabel verkleinern.

Zuerst versuchte meine Frau, in all unseren Büchern zu scannen. Wir kauften einen industriellen Papierschneider und einen großen Scanner namens ScanSnap. Im Laufe einiger Monate machte sie alle Anstrengungen, in all unseren Büchern zu scannen.

Wie sich herausstellt, erwies sich dieses Projekt – zum damaligen Zeitpunkt – als etwas unpraktisch, nur wegen der körperlichen Anstrengung des Scannens in den Büchern und dem Halten des Scanners. Sie hat es geschafft, in hunderten von unseren Lieblings-Bücher zu scannen, plus die meisten unserer wichtigen Handbücher (wenn sie nicht zum Download verfügbar waren).

In der Mitte dieses, kam das erste iPad heraus, und wir bestätigten, dass das Lesen gescannte PDFs auf einem Tablet war genauso praktisch wie das Lesen eines physischen Buches. Das Konzept funktionierte, zumindest in der Theorie.

In der Praxis haben wir viele unserer Bücher losgeworden. Dies war die dritte oder vierte Hauptbuchspülung, die ich in meinem Leben getan hatte, und jedes Mal ist es so schwierig. Jedes Buch ist ein Freund. Aber wir haben so viele gespendet, wie wir konnten (weniger Menschen und Organisationen sind bereit, Buchspenden in diesen Tagen zu akzeptieren). Wir merkten, dass wir viele von ihnen gelesen und waren unwahrscheinlich, sie wieder zu lesen. Viele der Nachschlagewerke könnten praktisch durch das Internet ersetzt werden. Viele andere sind auf Kindle-Format verfügbar, wenn wir glauben, wir müssen sie zu einem späteren Zeitpunkt zu lesen, oder verfügbar für Pennies von Amazon verwendet.

Wir sind immer noch (fast drei Jahre später) versuchen, den Rest unserer Bücher digitalisiert, obwohl wir das Ende unserer Massen-Scanning-Tage sind. Das ist eine Geschichte für eine andere Artikelserie.

Wir kamen zu erkennen, wenn wir alle physischen Medien (nicht nur Bücher, sondern Dateien, Filme, Videos, Handbücher, sogar Software-Datenträger) in digitale Form zu konvertieren, benötigen wir einen zentralen Server, um alles zu speichern.

Als nächstes: Was wir jetzt auf dem Tank speichern …

Dieser Server würde zum Media Tank.

Hier ist etwas von dem, was wir jetzt auf dem Tank speichern

Es gibt tatsächlich mehr, aber das gibt Ihnen ein ziemlich gutes Bild, wie wir den Tank verwenden.

Im Laufe der Zeit wurden wir eher Experte bei der Organisation und Digitalisierung unserer Informationen.

Ich werde Ihnen sagen, einige davon in zukünftigen Artikeln. Wir haben viel von uns selbst getan, und wir haben einige davon zu lokalen Dienstleistern. Es gibt einen lokalen Dienstanbieter, den wir verwendet haben, der in mehr als einem Jahrzehnt von Geschäftsdokumenten gescannt, sie zerkleinert und zu uns einen perfekt formatierten Satz von PDFs zurückgegeben hat.

Mit dem Media Tank konnten wir unser Haus sehr komfortabel verkleinern.

Wir mussten nicht mehr Tausende von Quadratmetern mieten, nur um physische Medien zu lagern. Als es Zeit für uns, einen Platz zu kaufen kam, waren wir in der Lage, einen genialen Ort nur etwa die Hälfte der Größe des Monsters mieten Haus zu kaufen. Weil es ein Fixer-Obermaterial war, hatten wir die Gelegenheit, es für unseren Lebensstil abzustimmen. Das bedeutete Gigabit-Ethernet in jeder Wand, ein super energieeffizientes Kühlsystem, einen Fitnessraum / Tanzraum, einen kombinierten Medienraum und Büro in unserem großen Raum und einen Raum für das Broadcast-Studio in einem kleinen Raum.

Ein Teil des Grundes, warum wir diese interessanten Veranstaltungsräume hinzufügen konnten, ist, dass wir unsere Medien nicht mehr einlagern. Auch wenn wir noch vollständig papierlos sind, ist das meiste im Media Tank gespeichert. Anstelle von Tausenden von Quadratmeter, die Abfälle, die Papier und Plastikscheiben halten, haben wir jetzt einen 20-Zoll hohen Turm, der 1,17 Quadratfuß aufnimmt (und ein zweites in einem Wandschrank, den wir verwenden, um es zu sichern).

Wir tun jetzt die meisten unserer Arbeit direkt auf dem Tank.

Wir öffnen Dateien, die auf dem Tank leben, bearbeiten wir Dateien aus der Ferne und speichern sie wieder in den Tank. Während das ist keine große Leistung für so etwas wie ein Artikel wie dieses, Ich Host alle VMs Ich benutze direkt auf den Tank, und sogar Video-Video direkt auf dem Tank. Deshalb wurde das Gigabit-Ethernet so wichtig.

So, jetzt wissen Sie, die hintere Geschichte und die erstaunlichen Vorteile, die wir aus unserem Media Tank abgeleitet haben. In den folgenden Artikeln werde ich beschreiben, wie wir die Tanks gebaut haben, wie wir es geschafft haben, 10 Laufwerke in einem mittelgroßen Turm zu stapeln, wie wir in der Lage waren, unseren massiven Media Tank um den Preis eines schön ausgestatteten MacBook Air zu bauen Der Software, die wir verwendet haben, um unsere Informationen zu speichern, und vieles mehr.

Es war eine lustige und lohnende Reise, und Sie sind zur Fahrt eingeladen. Bleiben Sie dran für Teil II.

UPDATE, hier ist Teil II.

NetApp startet mittelständisches System für Datenseen, Partner von Zaloni

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren

Facebook Open Source Zstandard Datenkomprimierung Algorithmus, zielt auf Technologie hinter Zip ersetzen