Amazonas AWS: $ 3,8 Milliarden Umsatz im Jahr 2013, sagt Analyst

Amazon Web Services wird mit einem Umsatz von $ 3,8 Milliarden 2013 und könnte im Wert von $ 19 Mrd. auf $ 30000000000, wenn es sich um ein eigenständiges Unternehmen waren, argumentiert Macquarie Capital-Analysten in einer Research Note.

Macquarie Argument, angeführt von Analyst Ben Schachter, beruht auf der adressierbare Markt für Cloud Computing und der Annahme, dass AWS für alle Amazon Wachstum in der “anderen” Umsatzkategorie ausmacht.

Die Macquarie Research Note landete zur gleichen Zeit wie ein Morgan Stanley Upgrade. Scott Devitt hat Amazon auf Basis internationaler Wachstums- und globaler Fulfillment-Dienstleistungen aufgerüstet. Devitt nannte AWS einen strategischen Bestandteil.

Mehr, mit einer Wolke erste Strategie? Die wichtigsten Imbissbuden, Netflix und Amazon: Ganz im Co-opetition Fallstudie, Amazon Web Services-Debüts Management-Konsole App für Android; Was ist die richtige Antwort auf eine Wolke Ausfall?

Schachters Bericht über AWS war viel interessanter. Schachter sagte, dass AWS wahrscheinlich mehr große Unternehmen landen wird, eine Realität, die voraussichtlich das Wachstum ankurbeln wird. Bisher hat sich AWS auf Startups und kleine Unternehmen verlassen. Das große Firmenargument summiert sich. Bei AWS Kunden und Partner powwow im vergangenen Jahr waren Unternehmen wie Pfizer leicht verfügbar.

Unabhängig davon habe ich das Profil einer U.S. Vertriebsregion für AWS bestätigt. In einer Nußschale, diese Region bietet Top 200 Konten, die von $ 5.000 pro Monat bis etwa 200.000 $ pro Monat. Wenn Sie diese Zahlen in der gesamten US-extrapolieren, verbinden den internationalen Märkten und kleinere Konten zahlen etwa 1.000 $ pro Monat ist es klar, dass AWS vor einige ernsthafte Wachstum. Dieses Wachstum kann von zusätzlichen Partnerschaften und besserer Kanal Anstrengungen allein kommen.

Macquarie Schachter schätzt, dass AWS derzeit adressierbaren Markt war 11 Milliarden Dollar im Jahr 2012 und das Gerät tatsächlich Umsatz von etwa 2 Milliarden Dollar. Im Jahr 2013 schätzt Schachter, dass AWS einen Umsatz von $ 3,8 Milliarden haben wird.

Zu den wichtigsten Punkten aus dem Macquarie-Bericht

AWS ist 100 Prozent Bruttomargengeschäft für Amazon. Amazonas AWS-Kosten laufen durch seine Technologie- und Inhaltsausgabenlinie. Als AWS schneller als Änderungen Amazon Retail-Geschäft, die Bruttomarge Profil für das gesamte Unternehmen wächst,. Lagerung Wachstum für S3 Dienstleistungen “AWS ist exponentiell und das Wachstum seit Jahren tragen kann;. AWS wird voraussichtlich von $ 3,8 Mrd. 2013 haben Umsatz, $ 6,2 2014 Mrd. $ 8800000000 im Jahr 2015. im Jahr 2015 wird AWS 7 Prozent der Amazon Einnahmen sein — signifikant, aber nicht groß genug für die Einzelhändler auszubrechen Zahlen in seinen Finanzberichten erforderlich;. Vergleiche zu AWS sind heikel Da RackSpace zu den einzigen eigenständigen Mitbewerbern gehört. Savvis und Terremark konkurrieren mit AWS, aber diese Outfits sind Tochtergesellschaften von CenturyLink und Verizon.

sagte Schachter

Mit unserer Schätzung von $ 3,8 Mrd. für das Jahr 2013 AWS Umsatz und Anlegen eines ~ 5x mehrere auf der Grundlage der Kompositionen oben erwähnt, wir bei einer Bewertung von ~ $ 19 Milliarden für das Geschäft auf einem EV / Umsatz Basis ankommen (das entspricht ~ $ 41 / Aktie von AMZN-Aktien). Wichtig ist, dass es sich hierbei um eine konservative Bewertungsvielfalt handelt, da die AWS-Umsätze deutlich schneller wachsen als die oben genannten Comps. Bei einer Mehrfachbewertung von 8x schätzen wir das AWS-Geschäft im Wert von 30 Milliarden Dollar als eigenständiges Unternehmen oder ~ 66 $ / Aktie.

Mehr

Amazon-Chef Bezos: AWS ist Lean Manufacturing, Kindle Fire für IT, Amazon Web Services startet Daten-Pipeline, EC2-Instanzen für die Analytik; Amazon Vogels: Next-Gen-IT-Architekturen müssen die Kosten awar zu sein; e; Amazon Web Services: Rackspace Openstack niedrig Auf den Kunden-Radar, Amazon Web Services startet Redshift, Datawarehousing als Dienstleistung, Amazon Web Services senkt S3 Preise, schlägt alte Wächter Rivalen

Enterprise-Software, süße SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft auf Medienbranche zu konzentrieren, Cloud, Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY-Zahlungen

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie

? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen